Balearen Urlaub

Orangenplantagen auf Mallorca, in der Nähe von Soller
Orangenplantagen auf Mallorca, in der Nähe von Soller
Orangenplantagen auf Mallorca, in der Nähe von Soller

Vor etwa 15 Mio. Jahren wurden die Balearen durch den Druck, den die afrikanische Kontinentalplatte auf die europäische ausübte, aufgefaltet. Mit 3.640 km² ist Mallorca die größte der fünf Balearenhauptinseln, gefolgt von Menorca, Eivissa (Ibiza), Formentera und Cabrera.

Dazu kommen noch an die 190 unbewohnte Eilande. Heute leben auf Mallorca fast 1 Mio. Menschen, knapp 400.000 von ihnen in Palma. Die Balearen haben einen politischen Autonomiestatus (Comunitat Autónoma de les Illes Balears) ähnlich den deutschen Bundesländern. Der Govern Balear mit 59 Abgeordneten betreibt balearenweit Politik; darüber hinaus hat jede Insel mit ihrem Consell Insular, dem Inselrat, ein eigenes Regierungsorgan. Gegenwärtig regiert ein Mitte-Links-Bündnis.

Mallorca ist die beliebteste Insel der Balearen, jährlich reisen ca. 4 Millionen Deutsche auf die Trauminsel im Mittelmeer.

Menorca, die kleine Schwester ist kleiner, aber nicht weniger schön als Mallorca.

Ibiza gilt als das Mekka der Partygänger, hat aber auch ruhige Seiten, die es zu entdecken gilt.

Formentera, die einstige Hippie-Hochburg hat ihren ursprünglichen Charakter nicht verloren und bezaubert mit einzigartigen Traumstränden.