Kanaren Urlaub

Kanaren Urlaub

Der höchste Berg Spaniens liegt auf den Kanaren: Der Teide auf Teneriffa
Der höchste Berg Spaniens liegt auf den Kanaren: Der Teide auf Teneriffa
Teide Teneriffa

Kanaren - was für Inseln!

Nur wenige hundert Kilometer vor der afrikanischen Küste gelegen faszinieren die kanarischen Inseln vor allem durch ein ganzjährig sehr angenehmes Klima, welches durch Passatwinde geprägt wird. Nicht umsonst nennt man die Kanaren die 'Inseln des ewigen Frühlings'. Doch auch sonst haben diese Inseln vulkansichen Urpsrungs sehr viel zu bieten: Traumstrände (zum Teil mit schwarzem Lavasand), malerische Küstenorte, gewaltige Felsformationen und eindrucksvolle Gebirgslandschaften sowie zahlreiche Tier- und Freizeitparks.

Besonders interessant für die kleinen Urlauber ist der spekatuläre Loro Parque in Puerto de la Cruz (auf Teneriffa) mit seiner einzigartigen Papageienvielfalt. Auf Teneriffa findet sich mit dem Teide (3718 Meter) auch der höchste Berg Spaniens. Bei gutem Wetter kann man von hier aus das gesamte Inselarchipel überblicken.

Die kanarischen Inseln haben viel zu bieten, vor allem aufgrund ihrer Unterschiedlichkeit auch oft innerhalb einer Insel.

Lesen Sie mehr über diese faszinierenden Inseln und schauen Sie sich an, wohin der nächste Urlaub gehen könnte. Auch für Familien haben wir einige interessante Tipps zusammengestellt.

 

Wetter Kanaren

Sonnenuntergang Gran Canaria
Sonnenuntergang Gran Canaria
Sonnenuntergang Gran Canaria

Dem Atlantischen Ozean und dem Passatwind verdanken die Kanaren ihr ausgeglichenes Klima. Markante Unterschiede zwischen den Jahreszeiten gibt es kaum. Wer einmal das angenehme Seeklima erlebt hat, weiß warum die Kanaren auch Inseln des ewigen Frühlings genannt wird. Grundsätzlich ist es im Norden immer kühler und feuchter, als im Süden. Für die Inselbesonderheiten bitten wir Sie das Wetter auf Gran Canaria, Teneriffa, Formentera, Lanzarote, La Palma und La Gomera zu überprüfen.

Trotz des allgemein gut verträglichen Klimas sollten Sie auf ausreichend Sonnenschutz achten, da die Strahlungsintensität der Sonne nicht zu unterschätzen ist.

Kanaren: Welche Insel passt zu mir?

Sie entscheiden sich für Urlaub auf Fuerteventura, wenn Sie eine oder mehrere der Eigenschaften mitbringen:

  • Naturliebhaber  (endlose Strände, Wandern und die Aussicht genießen)
  • Sportbegeistert, v.a. Wassersport (Windsurfen, Kitesurfen, Tauchen, Segeln, Kanufahren)
  • Entspannungssuchende (tolle, kilometerlange Strände zum Sonnenbaden)

Für einen Gran Canaria Urlaub bringen Sie eine dieser Eigenschaften mit:

  • Wasserliebhaber (Wasser-Fun-Sport in Playa del Ingles und Puerto Rico
  • Kulturliebhaber (Architektur wie zu Kolumbus Zeiten z.B. in der Vegueta (Altstadt) von Las Palmas de Gran Canaria
  • Golfspieler (auf 8 unterschiedlichen Golfplätzen das Golferherz höher schlagen lassen)

Die Insel Teneriffa ist geeignet für:

  • Urlauber, die gerne unterhalten werden wollen (tagsüber oder abends)
  • Naturliebhaber (Reichtum an Pflanzen- und Tierarten in den Naturparks)
  • Aktivurlauber (Wandern, Paragleiten, Radfahren, Klettern, Kayak fahren)

Lanzarote Urlauber finden die Insel ideal, weil…

  • sie vielfältige Landschaften bietet (Vulkanberge und Lavafelder in allen Farben)
  • sie sich ihren einzigartigen Baustil bewahrt hat (dank César Manrique)
  • Weinliebhaber auf ihre Kosten kommen (Der Malvasía Wein wird auf Lanzarote angebaut.)

Die kleine Insel La Palma ist beliebt bei:

  • Naturliebhabern (einzigartige, intakte Landschaften bewundern)
  • Individualreisenden
  • Wanderfreunden (bekanntester Wanderweg Ruta de los Volcanos)

La Gomera Urlauber schätzen an ihrer Lieblings-Kanaren-Insel:

  • Den Erholungswert (Natur pur auf der Perle der Natur)
  • Wegen der vielen Tierbeobachtungen (z.B. Wale aus erster Nähe entdecken)
  • Wegen ihrer Mystik (verwunschene Wälder, die heilige Quelle Chorros de Epina)